Schneller den passenden Arbeitsplatz finden!

Damit die buchbaren Sitzplätze im Desksharing-Tool die relevanten Informationen für die Nutzer*innen bereitstellen, hast du die Möglichkeit, den Arbeitsplätzen in deinem Unternehmen bestimmte Merkmale zuzuordnen. Beispielsweise ist so die Markierung von Fensterplätzen, Sitzplätzen im Großraumbüro, der Geschäftsführerplatz oder die Abteilungsabgrenzung möglich. Auch ob ein höhenverstellbarer Schreibtisch, eine Docking-Station für den Business-Laptop oder ein großer Bildschirmmonitor vorhanden ist, können so mitgegeben werden, um damit die Buchungsentscheidung deiner Mitarbeiter*innen zu erleichtern.

Allerdings empfiehlt es sich, in einem Flex Office mit Shared Desk identisch ausgestattete Arbeitsplätzen anzubieten. So wird sichergestellt, dass jede*r Mitarbeiter*in das gleiche Equipment für die Arbeit zur Verfügung hat. Zudem lassen sich dauerhafte Desksharing-Buchungen von Lieblingsplätzen (hier mehr erfahren) aufgrund einer möglichen besseren Ausstattung vermeiden.

Du hast Fragen und möchtest mehr erfahren?

Vereinbare gerne einen kostenlosen Beratungstermin mit unseren Kolleg*innen und finde heraus, ob das Flex Office als hybrides Arbeitsplatzkonzept mit dem Desksharing als Lösungsansatz eine Möglichkeit zur Optimierung der Arbeitsumgebung mit den Büroflächen sein kann.